Preiswerter Wohnraum
für alle Altersgruppen

Etwa die Hälfte der Königswinterer Haushalte hat ein geringes Einkommen und könnte rechtlich Anspruch auf eine Sozialwohnung geltend machen. Der Staat hat die Förderung neuer Sozialwohnungen auf allen Ebenen viel zu sehr vernachlässigt. Auch in Königswinter gibt es erheblichen Nachholbedarf an Sozialwohnungen, aber vor allem auch an preiswertem Wohnraum generell. Auf unsere Initiative hin gibt es nun auch in Königswinter ein Baulandmodell, bei dem Investoren ein Drittel der Baufläche für öffentlich geförderten Wohnungsbau zur Verfügung stellen müssen.


  • Konsequente Anwendung des Baulandmodells in der Stadt Königswinter
  • Grundstücks- und Wohnraumangebote für breite Bevölkerungsschichten, insbesondere auch für schwächere Einkommensgruppen
  • Erhalt familiärer Zusammenhänge

  Themenübersicht